Mobbing ist eine traurige Realität.

 

 

Es ist eine Form der Gewalt, die häufig, aber nicht immer, gegen Menschen ausgeübt wird, die wehrloser als andere erscheinen. Systematische Abwertung und Ausgrenzung beginnen oft recht subtil bei Mobbing.

 

Typisch sind Kontaktabwehr und Vorenthalten von Informationen. Betroffene stehen oft Wochen oder Monate lang unter massivem psychischen Druck. Folgen sind gesundheitliche und psychische Probleme.

 

Mobbing greift das Selbstwertgefühl an und zerstört das Vertrauen in sich selbst.

 

Bei Betroffenen führt es schnell zu körperlichem und seelischem Unwohlsein.

 

Zu den psychischen Folgen zählen vor allem:

 

- Verzweiflung

 

- Albträume

 

- Aggressive Stimmungen

 

- Rastlosigkeit

 

- Konzentrationsprobleme

 

- Selbstzweifel

 

- Unsicherheit

 

- Depressionen

 

- Antriebslosigkeit

 

In der Therapie geht es darum, die Selbstschutzmechanismen und das Selbstvertrauen der Betroffenen wieder herzustellen.